Angetrieben durch unseren dynamischen Zimmergenossen Alex, stehen wir schon 6:00 Uhr auf und laufen 7:15 Uhr los, so frÜh wie nie fÜr eine Tagesstrecke, die die kÜrzeste ist, die wir in der Woche absolvieren. 😀

Es geht Über die Großelendsscharte wieder zurÜck zum Hannoverhaus, wo wir schon am frÜhen Nachmittag eintreffen. Etwas später kommt auch Alex dazu und wir haben ausreichend Gelegenheit, uns zu unterhalten. Auch mit 3 Hamburgern an unserem Tisch kommen wir schnell ins Gespräch – wir verspeisen Kaiserschmarn, den ich grad so schaffe. Hmm… lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.