Rennrad: Halle-Köthen, Magdeburg-Halle

Schönes Wetter am Wochenende, da kann man ruhig mal wieder auf das Rennrad steigen. Also hab ich spontan Inga besucht.

Klingt harmlos – war aber eine Tour nach Magdeburg und zurÜck. Okay… auf hin aus ZeitgrÜnden nur bis (KuKa)Köthen und von da mit dem Sachsen-Anhalt-Ticket bis MD, aber auf zurÜck die komplette Distanz Über Bernburg. Das mit dem schönen Wetter galt zumindest fÜr die angenehmen Temperaturen bei Sonnenschein – allerdings hatte ich bis Halle permanent nervigen Seitenwind, so dass ich ordentlich am Rad arbeiten musste. Mein 3Liter-Wasserschlauch war auf jeden Fall nach den 90km leer. Gerade mal ein 25er Schnitt, aber da geht noch was – die Strecke bin ich bestimmt nicht das letzte Mal gefahren. 😉

Link zu Google Maps: http://maps.google.de

2009-08-08_00002 2009-08-09_00001 2009-08-09_00005

Vom Harzrand heimradeln…

Heute lockte das schöne Wetter noch einmal zu einer Tour, die ich schon länger geplant hatte: Nach dem Brunch im Hotel-Gasthaus „Rammelburg-Blick“ ging es Über 55 km Über durchweg sehr gute Landstraßen nach Halle. Trotz wiederkehrender Probleme im linken Knie (Brocken), hatte ich am Ortseingang noch einen Schnitt Über 30 km/h, letztlich waren es dann nach dem Stadtparcour noch 29,8 km/h.

pan1