Neuer Rechner!

Tower: ATX Silverstone TemJin SST-TJ05S-T silber: 69,99 EUR
Festplatte I: SAMSUNG SSD 64GB 470 SERIES 2.5″: 67,95 EUR
Grafik: ASUS EAH3450/HTP/256M (Radeon HD 3450): 7,50 EUR
… aus 2 Ebay-Rechnern*: 83,00 EUR + 164,90 EUR
Mainboard: MSI K9N Neo (PCB 1.0)
CPU: AMD Sempron 64 3200+, 1.80GHz, boxed
RAM: 5 GB DDR-2 PC6400
DVD: LG GH22NS40 Super Multi – DVD+/-RW (+/-R DL)/DVD-RAM

2011-10-12_000062011-10-26_000012011-10-28_00009

* Der Rest aus den 2 Rechnern wird wieder verhökert – mal sehen, was das noch bringt.

3R System R330 schwarz

Was machen, wenn man einen Rechner braucht, der über eine parallele Schnittstelle verfügt (und das onboard) – und keiner mehr so was als PC von der Stange anbietet? Klarer Fall: selber bauen! Fündig geworden bin ich beim ASUS M5A78L-M LX:

ASUS M5A78L-M LX Sockel AM3+ mATX
AMD Athlon II X4 640 Boxed Sockel AM3, 3.00GHz
Kingston ValueRAM 4GB DDR3 1333MHz, PC3-10667U, CL9, 240pin
Samsung SpinPoint F1 160GB 3.5″, SATA2, 7200rpm, 8MB Cache, 8.9ms
3R System R330 schwarz
LG DH18NS schwarz SATA2, DVD-ROM 18x
TECHSOLO Netzteil TPS-400 micro ATX

Nach 270 EUR Einsatz und wenig Bastelei war das Problem gelöst. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, vom Preis-/Leistungsverhältnis her – Top! Und das Gehäuse macht auch einen soliden Eindruck…

2011-06-28_000012011-06-28_000142011-06-28_00015

LCD Monitor Arm LA-51-1

Irgendwie brauchte ich eine Lösung, um meinen Flachbildschirm schwenkbar zwischen Schreibtisch und Bett nutzen zu können. Zuerst favorisierte Lösungen mit Decken-/Wandhalterung stellten sich aufgrund des Schrägdaches als nicht machbar heraus.

Also musste es ein am Tisch montierbarer Schwenkarm werden. Meine Suche im Internet ergab einige Treffer, meist jedoch „günstige“ Teile um die 30 EUR bei Ebay, die aber nicht den stabilsten/elegantesten Eindruck machten. Also fiel meine Wahl zunächst auf den „Ergotron Neo-Flex Extend„. Der Haken: Wie immer, der Preis. Etwas oberhalb der 100 EUR. Das war mir dann doch etwas zu heftig.

Also weiter gesucht und fündig geworden: klick.
85,00 EUR hat mich das Gerät mit Versand gekostet – und das ist wirklich jeden Cent wert! Sauber verarbeitet, stabil und optisch auch halbwegs ansprechend.

Hier ein paar Bilder zum neuen Stolz meines Arbeitszimmers:

2011-01-31_000012011-01-31_000112011-01-31_00013

Alle Bilder vom Aufbau unter:
http://www.christianseidel.net/gallery2