Oh ja… man hat uns gut unterhalten. Und wer sich springend und anderweitig verausgaben wollte, dem wurde geholfen. Was sag ich… WAHNSINNS-Stimmung!
Los ging es ab 20:00 Uhr mit Trip Fontaine, die etwa 45 Minuten ordentlich auf ihre Instrumente einprügelten, dann kamen etwa 21:15 Uhr die Beatsteaks raus und rockten zwei Stunden die Massen (volle Arena). Es war eng, intensiv und tropisch.

Ein wirklich gutes Konzert, bekommt wohl einen Platz in den Top5 meiner Bestenliste. Obwohl… an die SOAD 2005 in Berlin kommt wohl so schnell keiner ran.

2011-03-25_000012011-03-25_000022011-03-25_000032011-03-25_000052011-03-25_000072011-03-25_00010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.