Archiv nach Verfasser für Christian

Megazipline: Doppelseilrutsche an der Rappbodetalsperre

Endlich mal dazu gekommen, einen Gutschein einzulösen. Aber nicht irgendeinen, sondern einen besonderen! Für die Doppelseilrutsche an der Rappbodetalsperre.
Ist ein bisschen wie Seilbahn, nur ohne Gondel. Und schneller!! Angeblich bis 85 km/h, bei 120m Gefälle.

Da wird einem schon ein wenig mulmig, wenn man den Turm hochklettert. Glücklicherweise standen oben noch etwa 10 Personen vor mir an der Rampe, die auf ihren Flug warteten, so dass man sich in aller Ruhe alles anschauen konnte und die erste Anspannung wich. Offensichtlich kamen auch alle heil unten an. Dann war ich an der Reihe, was soll ich groß erzählen, bewegte Bilder sagen mehr, als 1000 Worte. 😉

PS: Wer verzweifelt die Adresse zur Location im Navi sucht, eingegeben werden muss der Parkplatz an der Rappbodetalsperre, von dort geht es noch einmal 200m zu Fuß den Berg hinauf, bis zum Megazipline-Turm:

TomTom: POI -> Sehenswürdigkeiten -> Rappbodetalsperre in der Nähe von 38889 (Oberharz am Brocken)

Mi Fit wurde beendet

Seit einigen Monaten nutze ich das Xiaomi Mi Band 2 für verschiedenste Dinge. So großartig das Band ist, so mies ist mitunter der Support und die Qualitätsüberwachung seitens des Herstellers Xiaomi für die Software.

Mit dem Update auf 2.4.2 war es dann wieder mal soweit – die App ließ sich nicht mehr öffnen und stürzte sofort ab. Verärgerte Reaktionen von Nutzern im Play Store zeigen, dass das Problem nicht nur bei mir auftritt.

Was hilft nicht?
Löschen des Caches oder Neuinstallation.

Was hilft?
Deinstallieren der App und Herunterladen einer vorherigen Version 2.4.1 aus einem APK Mirror, wie z.B. diese: http://www.apkmirror.com/apk/xiaomi-technology/mi-fit/mi-fit-2-4-1-release/

Ggf. muss vorher auf dem Gerät das „Installieren aus Unbekannten Quellen zulassen“ aktiviert werden. Keine Angst, die Daten auf dem Band bleiben erhalten, die Daten aus dem Mi Fit-Account werden nach Neuanmeldung in der App wieder angezeigt – man benötigt natürlich die korrekten Login-Daten!

Rennrad: Magdeburg – Halle

Morgenstund hat Gold im Mund. Bei mir waren es eher Insekten. 08:00 Uhr ging es also zurück in die Heimat – nach 2km merke ich, dass ich die Handschuhe vergessen habe, aber es rollt bereits so gut, dass ich nicht noch einmal umkehre.

Anfänglich merke ich die 92 km vom Freitag (Gesäß!), aber das legt sich mit zunehmender Fahrt. Der heutige Plan – Mittags im Elternhaus aufschlagen, zudem deutlich unter 4h bleiben. Mein Rekord vom Vorjahr lag bei 3:35h. Dazu wollte ich Bernburg umfahren und besonders die Betonplattenstraße von Calbe nach Nienburg auslassen. ‚Rennrad: Magdeburg — Halle‘ weiterlesen